German 9

Der Mehrwert von Informationstechnologie: Eine empirische by Thomas Weitzendorf

By Thomas Weitzendorf

In den bisherigen wirtschaftswissenschaftlichen Publikationen, vor allem aus den united states, wurde der Zusammenhang zwischen Informationstechnologie und Unternehmenserfolg überwiegend als gering eingestuft. Thomas Weitzendorf zeigt anhand der angloamerikanischen und deutschsprachigen Forschungsliteratur, unter welchen Bedingungen Informationstechnologie den unternehmerischen Erfolg beeinflusst. Der Autor weist nach, dass Informationstechnologie erfolgreich sein kann, wenn sie in die strategischen Überlegungen des Unternehmens einbezogen und durch ablauf- und aufbauorganisatorische Maßnahmen begleitet wird und Führungskräfte und Mitarbeiter als Initiatoren und mögliche Barrieren für Informationstechnologie sowohl erkannt als auch angesprochen werden. Eine empirische Studie in deutschen und österreichischen Banken bestätigt diese Einflussfaktoren.

Show description

Read or Download Der Mehrwert von Informationstechnologie: Eine empirische Studie der wesentlichen Einflussfaktoren auf den Unternehmenserfolg PDF

Best german_9 books

Politik — Medien — Wähler: Wahlkampf im Medienzeitalter

2002 findet der erste Bundestagswahlkampf mit dem politischen Zentrum Berlin statt. Vier Jahre zuvor gelang es der SPD, mit einern neuen, innovativen Wahl­ kampf die Wahl zu gewinnen. Zum ersten Mal interessierte sich die breite Öffentlichkeit für das, used to be bei Wahlkämpfen hinter den Kulissen abläuft.

Customer-Value-Implementierung: Ansätze und Praxisbeispiele zur wertorientierten Unternehmensführung

In den späten 90er Jahren sind in Deutschland für die Strategische Führung vor allem zwei Entwicklungen prägend: Innovationspotentiale werden eher in Produkten als bei Dienstleistungen identifiziert, Ertragspotentiale werden eher in einer Shareholder-Value-Optimierung und einer steigenden Aktienkapitalisierung als bei zufriedenen Kunden gesehen.

Regionalisierung: Theorie — Praxis — Perspektiven

Die Relevanz des Regionalisierungskonzepts wird in verschiedenen sozialwissenschaftlichen Diskursen thematisiert, so im Zusammenhang mit der Globalisierung der Wirtschaft und der Herausbildung regionaler Netzwerke oder der Internationalisierung und Europäisierung der Politik. Die Publikation beschäftigt sich mit Fragen, die im Zusammenhang mit dem steuerungstheoretischen Diskurs gestellt sind.

Portfoliostrategien von Venture-Capital-Gesellschaften: Agencytheoretische Analyse der Zusammensetzung und Größe der Portfolios

Enterprise Capital kommt besonders bei der Finanzierung junger Wachstumsunternehmen eine entscheidende Bedeutung zu. Im Rahmen von modelltheoretischen Analysen untersucht René Thamm die Gestaltungsmöglichkeiten der Portfoliozusammensetzung und -größe. Die Ableitung komparativ-statischer Zusammenhänge zeigt den Einfluss der Eigenschaften von Kapitalgebern und -nehmern.

Additional resources for Der Mehrwert von Informationstechnologie: Eine empirische Studie der wesentlichen Einflussfaktoren auf den Unternehmenserfolg

Example text

Nach der Black Box (Weitzendorf, Wigand 1992, S. 47): Messungen innerhalb der Black Box Investitionen in die Informationstechnologie Funktional beschränkte Nutzen, Zeit, Kosteneinsparungen, qualitativ bewertbare Nutzen Unternehmerischer Erfolg (Produktivität.. ) Messungen vor und nach der Black Box Investitionen in die Informationstechnologie ~ Unternehmerischer Erfolg (Produktivität.. ) ~- Abbildung 2: Die zwei unterschiedlichen Meßmethoden für IT-Nutzen Auch andere kürzlich erschienene Publikationen wählen das Wort "Black Box" als eine Metapher rur ein von außen nicht vollständig begreifbares Untersuchungsobjekt, wenn sie Meßprobleme bei firmeninternen Prozessen andeuten wollen (siehe beispielsweise Brynjolfsson, Hitt 1997, S.

Eine Organisation kann aber erst dann bestehen, wenn sie mit den organisatorischen Änderungen auf ihr Umfeld - und hier vor allem auf ihre Kunden - adäquat reagiert. 2. Das Umfeld als Ursprung organisatorischen Wandels Der theoretische Erklärungsansatz der "Decision Rights" (Fama, Jensen 1984, S. 117 - 119) suggeriert größeren organisatorischen Nutzen von IT fiir Unternehmen, die mit einem komplexeren und unsicheren Umfeld konfrontiert sind. Informationen, die weitergeleitet werden müssen, unterliegen zunehmender Komplexität und Veränderungshäufigkeit.

153-155) Statistisch signifikant geringere Stückgesamt-, Stückproduktions-, Stückgemeinkosten bei hohen IT-Budgets (S. 43 - 48) Primärbefragung in den zweihundert größten finnischen Unternehmen zwischen 1994 und 1995 (S. 150) Keine statistisch signifikanten Ergebnisse (S. 153 - 155) 2 Fettgedruckte Arbeiten unterstützen statistisch fundiert eine positive Beziehung zwischen IT-Kosten und Kennzahlen des Untemehmenserfolgs. 20 Autoren; Jahr; Land (6) Roach; 1991; USA (7) Morrison, Berndt; 1990; USA (8) Loveman; 1988; USA, Kanada, England, Frankreich, Holland (Loveman; 1990) (9) Strassmann; 1988; USA, Kanada, England, Frankreich, Holland (10) Baily, Gordon; 1988; USA Der Beitrag von MIS-Paradigmen zur Erklärung des Produktivitätsparadoxons Datenquelle Methodik Resultate Basierend auf US Department of Commerce and IS Bureau of Labor Statistics Daten (ITKapital pro Angestellten, Angestelltenproduktivität) im Dienstleistungsbereich von 1962 bis 1989 (S.

Download PDF sample

Rated 4.82 of 5 – based on 25 votes