German 11

Der erste Schultag: Pädagogische Berufskulturen im by Sandra Rademacher

By Sandra Rademacher

Dieses Buch widmet sich dem Vergleich pädagogischer Berufskulturen in Deutschland und den united states. Im Zentrum steht dabei der erste Schultag. In der je unterschiedlichen Ausgestaltung und Durchführung dieses initialen Ereignisses zeigen sich bemerkenswerte berufskulturelle Differenzen pädagogischen Handelns. Während sich in dem deutschen Datenmaterial durchgängig das Bild einer widersprüchlichen, kritisch-distanzierten pädagogischen Berufskultur findet, verweist das amerikanische Datenmaterial auf den Modus einer in sich konsistenten, dabei aber affirmativ und bürokratisch-rational ausgerichteten pädagogischen Handlungslogik. Die Untersuchung stützt sich auf ethnographische Studien zum Ablauf und zur Gestaltung erster Schultage in Deutschland und den united states und auf die objektiv-hermeneutische Rekonstruktion ausgewählter Schulleiter- und Lehreransprachen.

Das Buch wendet sich an Pädagogen, Erziehungs- und Sozialwissenschaftler sowie an Lehrer und deren Aus- und Fortbilder.

Show description

Read Online or Download Der erste Schultag: Pädagogische Berufskulturen im deutsch-amerikanischen Vergleich PDF

Best german_11 books

Einführung in soziologische Theorien der Gegenwart

InhaltIm dritten Band des Einführungskurses Soziologie werdensoziologische Theorien behandelt, die in den letzten 25 Jahren inDeutschland, England und Frankreich entstanden sind und die sich mit demZustand und Wandel heutiger Gesellschaften beschäftigen. Editorial zum Einführungskurs Soziologie Der Einführungskurs ist konzipiert für Studienanfänger anUniversitäten und Fachhochschulen.

Lehr(er)buch Soziologie: Für die pädagogischen und soziologischen Studiengänge Band 2

Wesentlicher Hintergrund dieses zweibändigen soziologischen Einführungswerks ist die Erfahrung, dass die Lehrerbildung an zahlreichen Hochschulen einen, wenn nicht den Schwerpunkt der soziologischen Lehrtätigkeit ausmacht, ohne dass dem seitens der Lehre und Lehrtexte ausreichend Rechnung getragen würde.

Erziehungswissenschaftliche Zugänge zur Waldorfpädagogik

Der Reader bezieht sich auf die mit dem Bologna Prozess stattfindende internationale Akademisierung der waldorfpädagogischen Lehrerausbildung und einem wachsenden öffentlichen Interesse an ihr. Der Inhalt besteht aus paradigmatisch ausgewählten Beispielen zu erkenntnistheoretischen Grundlagen, empirischen und methodischen Zugängen und Unterrichtsinhalten.

Additional info for Der erste Schultag: Pädagogische Berufskulturen im deutsch-amerikanischen Vergleich

Example text

Wie bei dieser Art von Fragespielen, die ja auch im Unterricht Anwendung finden, üblich, beantwortet zunächst ein zuschauender Erstklässler in Schleswig-Holstein die Frage nicht erwartungsgemäß, indem er Nis Puck den Tipp gibt: Du musst die Buchstaben zusammen ziehen. Nis Puck wendet sich fragend zu einer Lehrerin, die im Hintergrund am Rande der Bühne steht, schaut dann wieder ins Publikum, ehe zuerst ein, dann mehrere Kinder die erwünschte Antwort rufen: Du musst in die Schule gehen. Nis Puck schaut erleichtert und lächelt – das Publikum klatscht.

Also Auskünfte darüber, wie bestimmte Lehrer sich verhalten, wenn man zu spät kommt, bei wem man am besten und auf welche Weise mogeln kann, bei welchen Aufsichtslehrern man sich welche Fehltritte erlauben darf und vieles mehr. Sicherlich gehören zu solchen Informationen auch Schleichwege auf dem Schulgelände oder besondere Verstecke und Orte, an denen man sich in den Pausen relativ unbeobachtet aufhalten kann. Solche Kniffe werden in der Regel jedoch weitergegeben, wenn die „Insassen“ unter sich sind; nicht in einer schulöffentlichen Veranstaltung.

Es stellt sich heraus, dass Tim der Besitzer des gefundenen Buches ist. Es handelt sich um sein Lesebuch, das er verloren und schon überall gesucht hat. Dankbar erklärt er sich dazu bereit, dem Eichhörnchen und allen Tieren des Waldes daraus vorzulesen. Das Stück endet mit einer vom Erzähler vorgetragenen Moral: Und so, wie Tim aus seinem Buch vorliest, werdet auch ihr bald lesen können, denn überall auf der ganzen Welt lernen die Kinder in der Schule das Lesen. Die Moral der Geschichte ist also in beiden Fällen dieselbe: Man muss in die Schule gehen, um Lesen lernen zu können.

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 5 votes