German 9

Das surrealistische Kriegsbild bei Max von Moos by Otto Karl Werckmeister

By Otto Karl Werckmeister

Show description

Read Online or Download Das surrealistische Kriegsbild bei Max von Moos PDF

Best german_9 books

Politik — Medien — Wähler: Wahlkampf im Medienzeitalter

2002 findet der erste Bundestagswahlkampf mit dem politischen Zentrum Berlin statt. Vier Jahre zuvor gelang es der SPD, mit einern neuen, innovativen Wahl­ kampf die Wahl zu gewinnen. Zum ersten Mal interessierte sich die breite Öffentlichkeit für das, used to be bei Wahlkämpfen hinter den Kulissen abläuft.

Customer-Value-Implementierung: Ansätze und Praxisbeispiele zur wertorientierten Unternehmensführung

In den späten 90er Jahren sind in Deutschland für die Strategische Führung vor allem zwei Entwicklungen prägend: Innovationspotentiale werden eher in Produkten als bei Dienstleistungen identifiziert, Ertragspotentiale werden eher in einer Shareholder-Value-Optimierung und einer steigenden Aktienkapitalisierung als bei zufriedenen Kunden gesehen.

Regionalisierung: Theorie — Praxis — Perspektiven

Die Relevanz des Regionalisierungskonzepts wird in verschiedenen sozialwissenschaftlichen Diskursen thematisiert, so im Zusammenhang mit der Globalisierung der Wirtschaft und der Herausbildung regionaler Netzwerke oder der Internationalisierung und Europäisierung der Politik. Die Publikation beschäftigt sich mit Fragen, die im Zusammenhang mit dem steuerungstheoretischen Diskurs gestellt sind.

Portfoliostrategien von Venture-Capital-Gesellschaften: Agencytheoretische Analyse der Zusammensetzung und Größe der Portfolios

Enterprise Capital kommt besonders bei der Finanzierung junger Wachstumsunternehmen eine entscheidende Bedeutung zu. Im Rahmen von modelltheoretischen Analysen untersucht René Thamm die Gestaltungsmöglichkeiten der Portfoliozusammensetzung und -größe. Die Ableitung komparativ-statischer Zusammenhänge zeigt den Einfluss der Eigenschaften von Kapitalgebern und -nehmern.

Extra resources for Das surrealistische Kriegsbild bei Max von Moos

Sample text

Es gibt Kunstwerke, die den Blick wie ein Auge anziehen, festhalten und fiihren. Der vorliegende Text befasst sich dagegen mit einer Bildwelt, vor deren Tragik wir die Augen verschlieBen mochten, deren kiinstlerisch konstruktive Auffassung aber paradoxerweise das Sehen stimuliert und tragt. Max von Moos (1903-19/9) is regarded as a significant exponent of modern Swiss painting. He cultivated scepticism as an image-generating principle in his work. The Surrealism of Max von Moos is not the stuff of dreams.

73. 24 Typoskript, Nachlass Konrad Farner, Zentralbibliothek, Zurich. 37 LINKE KUNSTLERISCHE KULTUR der sowjetischen Kulturpolitik von der modernen zur traditionellen Kunst, sondern auch die Kritik der westeuropaischen Volksfrontkultur an der politischen Dysfunktionalitat der modernen Kunst. In seinem Vortrag iiber Klee bezog sich Farner ausdriicklich auf den deutschen Kunstschriftsteller Carl Einstein, der in enger Verbindung mit den Surrealisten stand. In der dritten Auflage seines umfangreichen Buches Die Kunst des 20.

Earners Ausfiihrungen iiber einen tragischen Mythos der modernen Kunst stiitzten sich auf Nietzsche und w^aren daher wesenhaft unhistorisch. Ein Jahr spater kam seine marxistische Bestimmung der modernen Kunst, die die >biirgerliche< Kultur herausfordert und auflost, deren Abstraktion sie eines manifesten Zeitbezugs enthebt, und die deshalb ein mythisches Verstandnisniveau beansprucht, von Moos' Bemiihungen um eine Aktualisierung seiner Kunst entgegen. Raphael Als Max Raphael am 24. Marz in Luzern eintraf, begegnete er von Moos mit einer nicht weniger doktrinaren, jedoch genau entgegengesetzten marxistischen Auffassung moderner Kunst.

Download PDF sample

Rated 4.44 of 5 – based on 36 votes