German 11

Das Straßenkinderprojekt als Organisation: Strukturen, by Anna Schmid

By Anna Schmid

Mehr als 3000 Heime nehmen in Brasilien Straßenkinder auf. Die Qualität dieser Institutionen variiert stark. Reformbemühungen sind im Gange. Es fehlen jedoch empirische Erkenntnisse darüber, wie die charakteristischen Strukturen und Prozesse von Organisationen aussehen, in denen junge Menschen aufwachsen. Anna Schmid untersucht mittels eines organisationspsychologischen Ansatzes diese bisher von der Organisationslehre nicht berücksichtigte Organisationsart am Beispiel der als innovativ bezeichneten Chácara dos Meninos de Quatro Pinheiros in Curitiba. Sie rekonstruiert das Projekt aufgrund des Praxiswissens seiner Beteiligten, setzt Strukturen und Prozesse in Bezug zur Qualität und zeigt Zusammenhänge zwischen Organisationsgestaltung und pädagogischem Prozess. Dabei resultieren über die herkömmlichen Dimensionen aus der Organisationslehre hinaus solche, die als spezifisch für diese artwork von sozialer establishment verstanden werden können. Der im Rahmen dieser Studie entwickelte Leitfaden stellt diese erstmals prägnant dar. Das Buch wendet sich an Personen, die sich mit Organisationspsychologie bzw. -lehre, Kinder- und Jugendhilfe, Kinderprojekten in Brasilien, Sozialmanagement und Entwicklungszusammenarbeit befassen.

Show description

Read or Download Das Straßenkinderprojekt als Organisation: Strukturen, Prozesse und Qualität am Beispiel eines Heims in Brasilien PDF

Best german_11 books

Einführung in soziologische Theorien der Gegenwart

InhaltIm dritten Band des Einführungskurses Soziologie werdensoziologische Theorien behandelt, die in den letzten 25 Jahren inDeutschland, England und Frankreich entstanden sind und die sich mit demZustand und Wandel heutiger Gesellschaften beschäftigen. Editorial zum Einführungskurs Soziologie Der Einführungskurs ist konzipiert für Studienanfänger anUniversitäten und Fachhochschulen.

Lehr(er)buch Soziologie: Für die pädagogischen und soziologischen Studiengänge Band 2

Wesentlicher Hintergrund dieses zweibändigen soziologischen Einführungswerks ist die Erfahrung, dass die Lehrerbildung an zahlreichen Hochschulen einen, wenn nicht den Schwerpunkt der soziologischen Lehrtätigkeit ausmacht, ohne dass dem seitens der Lehre und Lehrtexte ausreichend Rechnung getragen würde.

Erziehungswissenschaftliche Zugänge zur Waldorfpädagogik

Der Reader bezieht sich auf die mit dem Bologna Prozess stattfindende internationale Akademisierung der waldorfpädagogischen Lehrerausbildung und einem wachsenden öffentlichen Interesse an ihr. Der Inhalt besteht aus paradigmatisch ausgewählten Beispielen zu erkenntnistheoretischen Grundlagen, empirischen und methodischen Zugängen und Unterrichtsinhalten.

Additional info for Das Straßenkinderprojekt als Organisation: Strukturen, Prozesse und Qualität am Beispiel eines Heims in Brasilien

Sample text

27) vier mögliche Ansätze: 25 Es waren Mehrfachnennungen möglich. 41 ƒ ƒ ƒ ƒ Das strafend-korrigierende Vorgehen. Das rehabilitierende Vorgehen. Den Zugang zum Kind in seinem natürlichen Umfeld auf der Strasse. Das präventive Vorgehen. Rossato (2003b) identifizierte im Rahmen seiner Forschung ebenfalls zwei verschiedene sozialpolitische Ansätze, welche gegenüber Strassenkindern in Brasilien zumeist angewandt werden, denjenigen der „Bestrafung“ (meist von staatlichen Organen verfolgt) und denjenigen der „Rettung“ (meist von religiösen Organisationen verfolgt).

Dieser Begriff kam in Brasilien gegen Ende der Militärdiktatur in den 1970er Jahren auf. Er entstand im Rahmen einer eigentlichen Bewegung, zu deren grossen Verdiensten unter anderem die Erstellung des brasilianischen Kinderrechtsstatuts aufgrund der UNO-Rechte des Kindes und die Formierung der Nationalen Strassenkinderbewegung (Movimento Nacional Meninos e 44 Meninas de Rua) gehören. Swift (1997) und Oliveira (2000) beschreiben diese Bewegung und deren starken Einbezug von Kindern und Jugendlichen ausführlich.

Graciani (1999) gibt in ihrem gleichnamigen Buch umfassenden Einblick in diese Arbeit und beschreibt sie als eine „pädagogisch-politische Handlungsweise gemeinsam mit den marginalisierten Bevölkerungsgruppen der Städte“ (S. 27). Der Fokus dieses Ansatzes liegt dabei auf der Bewusstmachung bis hin zur Mobilisierung und Politisierung dieser Bevölkerungsgruppen, mit der auf den Überlegungen Freires basierenden Idee, dass diese Gruppen so in der Lage sein werden, ihre eigene Situation zu verbessern und eine gerechtere Gesellschaft zu erkämpfen.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 45 votes