German

Das Mandat der Sozialen Arbeit by Ronald Lutz

By Ronald Lutz

Show description

Read Online or Download Das Mandat der Sozialen Arbeit PDF

Similar german books

Der Coaching-Prozess. Der Weg zu Qualitat: Leitfragen und Methoden

Kein anderes Buch definiert die Rolle des Coachs so klar. Auf dieser foundation lassen sich Coaching-Ziele beurteilen und notwendige Kompetenzen fur Coaching-Masnahmen ermitteln. Und mit den beschriebenen Leitfragen und Methoden kann jeder trainer seine Arbeit systematisch optimieren.

Extra info for Das Mandat der Sozialen Arbeit

Sample text

Da ließe sich, trotz des Charmes, der in einer neuen Verantwortung von Nachbarschaften liegen kann, schon einmal fragen, welche Rolle Soziale Arbeit in einer solchen „culture of control“ wirklich zukommt. Die erkennbare Nähe Sozialer Arbeit zu Aktivierungsstrategien zeigt sich vor allem in der Aktivierung von Gemeinschaften wie es in den Programmen der So- Soziale Arbeit und der aktivierende Staat 45 zialen Stadt zur Hauptaufgabe des Quartiersmanagement wird, das Methoden der Bewohneraktivierung aus der klassischen Gemeinwesenarbeit übernimmt aber weit davon entfernt ist deren Programmatik generell zu übernehmen (Alisch 1998).

Im Kontraktmanagement spielt die Art der Organisation dabei keine Rolle mehr. In dieser Entwicklung wird es zudem Konzentrationsprozesse geben bzw. sie sind schon in vollem Gang: Große Träger (Unternehmen) schlucken die Kleinen. Mit der sozialwirtschaftlichen Neubestimmung breiten sich neben einem steigenden Kostendruck Budgetierungen und Ausschreibungen in der Sozialen Arbeit aus (Dahme/Kühnlein/Wohlfahrt 2005). Dabei werden die Finanzierungsformen zum Teil stark pauschaliert, an spezifischen Leistungstypen festgemacht, für die es feste Sätze gibt.

Zygmunt Bauman hat das mit folgendem Satz auf den Punkt gebracht: „Alles, was es in der real existierenden Welt gibt, scheint tatsächlich nur bis auf weiteres zu bestehen“ (Bauman 2005, 164) Arbeits- und Beschäftigungsverhältnisse werden zunehmend prekär, Unsicherheiten greifen um sich, Lohnkürzungen sind allgegenwärtig, Arbeitsplatzverluste drohen ständig, der Einfluss auf die eigene Arbeitsplatzsituation schwindet, Arbeitszeitverdichtungen und Beschleunigungen der Arbeitsprozesse sind Alltag, Arbeitsschutzbestimmungen werden allmählich löchriger, biographische Erwartbarkeit schwindet (Rosa 2005; Vogel 2009, 189).

Download PDF sample

Rated 4.70 of 5 – based on 25 votes