German 10

Controlling und automatisierte Datenverarbeitung by Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtsch.-Ing., Dr. rer. pol. Péter Horváth

By Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtsch.-Ing., Dr. rer. pol. Péter Horváth (auth.), Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtsch.-Ing., Dr. rer. pol. Péter Horváth, Dipl.Wirtsch.-Ing., Dr. rer. pol. Herbert Kargl, Dipl.-Wirtsch.-Ing., Dr. rer. pol. Heiner Müller-Merbach (eds.)

1.1.1. Zum Begriff "Controlling" und "Controller" Die aus den united states übernommenen Begriffe "Controlling" als eine Aufgabe und Aktivität und "Controller" als Träger dieser Aufgabe und Aktivitäten erlauben nicht ohne weiteres richtige Schlüsse auf den Inhalt dieser Aufgabe und auf ihren Träger. Da die Schreibweise und der Wortklang von Controlling und Controller weitgehend mit dem deutschen Wort "Kontrolle" übereinstimmen, besteht häufig immer noch die Vorstellung, es deal with sich hier um die Aufgabe und Tätigkeit reinen Kontrollierens bzw. um einen reinen Kontrolleur oder Revisor. Der Begriff "Controlling" bzw. "Controller" wird auf das französische Wort 1 contreröle = Gegenrolle zurückgeführt (Vörös, 1960; Hoffmann, 1968); zum Teil wird er auch mit dem französischen compter = zählen in Verbindung ge­ bracht oder von dem englischen bzw. amerikanischen Wort to regulate = beherr­ schen, lenken, steuern abgeleitet (Agthe, 1969). Keine der Übersetzungen dieser Wortursprünge kennzeichnet die Aufgabe oder individual wirklich treffend. Unseren Ausführungen wollen wir deshalb als "freie übersetzung" eine Charakterisierung der Controlling-Funktion von Hoffmann (1970, S. eighty five) voran­ stellen: "Man kann das Controlling als die Unterstützung der Steuerung der Unter­ nehmung durch Informationen bezeichnen ... " 1.1.2. Die Entstehung von Controlling-Instanzen In den united states wurde auf Wunsch der Steuerzahler 1778 vom amerikanischen Kon­ greß eine Controlling-Instanz geschaffen, die das Gleichgewicht zwischen dem funds und der Verwendung der Staatseinnahmen kontrollieren sollte (Kröckel, 1965; Hoffmann, 1968).

Show description

Read or Download Controlling und automatisierte Datenverarbeitung PDF

Best german_10 books

Kunst-Investment: Die Kunst, mit Kunst Geld zu verdienen

Mit Kunst Geld verdienen! Hier erfahren Sie alles über die Preisentstehung am internationalen Kunstmarkt und die Investitionsmöglichkeiten in verschiedene Stilrichtungen. Die umfangreiche Adressliste von Auktionshäusern und Händlern erleichtert den Einstige in die internationale Kunstszene

Umweltorientiertes Produktions-Controlling

ZielgruppeWissenschaftler Führungskräfte

Extra info for Controlling und automatisierte Datenverarbeitung

Example text

2. 1. Das begriffliche Konzept Der Begriff der Informationsbasis einer Planungsaufgabe kann unterschiedlich weit gefaßt werden. Die Menge der in einer Planungsaufgabe tatsächlich verwerteten Informationen, die Menge der für diese Aufgabe in der Unternehmung zur Verfügung stehenden Informationen sowie die Menge der für die Aufgabe überhaupt relevanten Informationen sind gleichermaßen vertretbare Definitionen für die Informationsbasis. Wichtiger als die Entscheidung, welche Menge mit dem Begriff "Informationsbasis" belegt werden soll, ist jedoch, daß die verschiedenen Informationsmengen differenziert wahrzunehmen sind.

B. Weber, 1964, S. 716; Grochla, 1965; Kirsch, 1974, S. 37). Hervorgehoben werden insbesondere die Merkmale Zielbezogenheit oder Finalität, Kalkülisierung und Quantifizierung, Objektivität und Exaktheit, Zukunftsbezogenheit und Periodizität. Hieraus ergibt sich dann die Vorstellung, ungenügend vorbereitete, insbesondere unter Zeitdruck und dann nur auf der Basis unzureichender Informationen gefällte Entscheidungen seien keine Planung, sondern Improvisation (Koch, 1963, S. 3-4). Das mit dieser Unterscheidung verbundene Anliegen ist berechtigt, nur ist das Kriterium "genügende" Vorbereitung nicht operational.

21, Nr. 50, S. 2181-2185 Hoffmann, Friedrich (1972): Merkmale der Führungsorganisation amerikanischer Unternehmen - Auszüge aus den Ergebnissen einer Forschungsreise 1970 -, in: ZfO, Jg. 41, Nr. 1, S. 3-8, Nr. 2, S. 85-89, Nr. 3, S. 145-148 Kröckel, Hans-Günther (1965): Zur Funktion des Controllers im Industriebetrieb der USA, Diss. Berlin Rölle, Harald (1969): Internal Control, in: HWO, hrsg. 782-790 Rölle, Harald (1970): Internal Control, in: Management Enzyklopädie, München, Bd. 617-624 Ulrich, Hans (1970): Die Unternehmung als produktives soziales System, 2.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 36 votes