German 10

Sprachwissen und Sprachtheorien: Zur rechtlichen und by Roland Kischkel

By Roland Kischkel

Die Beschreibung des Gebrauchs und Verstehens von Sprache gehOrt zum Alltag sowohl des Rechts als auch der Politik. Politische Entscheidungen werden ebenso wie rechtliche Entscheidungen sprachlich vorbereitet, getroffen, begriindet und pdisentiert. Fiir die Bewaltigung jeder dieser sprachlichen Aufgaben spielt die Beschreibung des Gebrauchs und Ver stehens von Sprache eine bedeutende Rolle: Texte und A.uBerungen wer den interpretiert, Interpretationen von Texten und A.uBerungen werden begriindet, die sprachliche Prasentation von Entscheidungen wird im Hinblick auf weitere Entscheidungen geplant. Jede dieser Handlungen setzt die Beschreibung ihrer Geschichte voraus, ihrer Vor-und der auf sie folgenden Geschichte, deren Elemente (Akteure, Handlungen, Ereignisse) und die Beschreibung der zeitlichen und logischen Verkniipfungen der Elemente der Handlungsgeschichte. Eine strafrechtliche Entscheidungsnorm nimmt Bezug auf sach- und verfahrensrechtliche Normtexte und ihre Kommentierungen, auf Texte, in denen ein zu entscheidender Sachverhalt dem Gericht geschildert wird, und schlieBlich im Fall von A.uBerungsdelikten auch auf den sprachlichen Vollzug einer Straftat. Gerichtliche Entscheidungen prasentieren rur sie selbst relevante Sprachbeschreibungen und deren Begriindungen und reflektieren insofern einen vergangenen ArgumentationsprozeB. Zugleich k6nnen sie sich nicht als Endpunkt eines Entscheidungsprozesses begreifen, sondern stets nur als Zwischenstation: Recht und Unrecht werden (zu mindest in unserer Rechtskultur) immer nur bis aUf weiteres entschieden, Entscheidungen sind insofern selbst Argumente, auf die andere folgen werden.

Show description

Read more
German 10

Controlling und automatisierte Datenverarbeitung by Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtsch.-Ing., Dr. rer. pol. Péter Horváth

By Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtsch.-Ing., Dr. rer. pol. Péter Horváth (auth.), Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtsch.-Ing., Dr. rer. pol. Péter Horváth, Dipl.Wirtsch.-Ing., Dr. rer. pol. Herbert Kargl, Dipl.-Wirtsch.-Ing., Dr. rer. pol. Heiner Müller-Merbach (eds.)

1.1.1. Zum Begriff "Controlling" und "Controller" Die aus den united states übernommenen Begriffe "Controlling" als eine Aufgabe und Aktivität und "Controller" als Träger dieser Aufgabe und Aktivitäten erlauben nicht ohne weiteres richtige Schlüsse auf den Inhalt dieser Aufgabe und auf ihren Träger. Da die Schreibweise und der Wortklang von Controlling und Controller weitgehend mit dem deutschen Wort "Kontrolle" übereinstimmen, besteht häufig immer noch die Vorstellung, es deal with sich hier um die Aufgabe und Tätigkeit reinen Kontrollierens bzw. um einen reinen Kontrolleur oder Revisor. Der Begriff "Controlling" bzw. "Controller" wird auf das französische Wort 1 contreröle = Gegenrolle zurückgeführt (Vörös, 1960; Hoffmann, 1968); zum Teil wird er auch mit dem französischen compter = zählen in Verbindung ge­ bracht oder von dem englischen bzw. amerikanischen Wort to regulate = beherr­ schen, lenken, steuern abgeleitet (Agthe, 1969). Keine der Übersetzungen dieser Wortursprünge kennzeichnet die Aufgabe oder individual wirklich treffend. Unseren Ausführungen wollen wir deshalb als "freie übersetzung" eine Charakterisierung der Controlling-Funktion von Hoffmann (1970, S. eighty five) voran­ stellen: "Man kann das Controlling als die Unterstützung der Steuerung der Unter­ nehmung durch Informationen bezeichnen ... " 1.1.2. Die Entstehung von Controlling-Instanzen In den united states wurde auf Wunsch der Steuerzahler 1778 vom amerikanischen Kon­ greß eine Controlling-Instanz geschaffen, die das Gleichgewicht zwischen dem funds und der Verwendung der Staatseinnahmen kontrollieren sollte (Kröckel, 1965; Hoffmann, 1968).

Show description

Read more
German 10

Das eigene Leben leben: Autobiographische Handlungskompetenz by Evelyn Timmermann

By Evelyn Timmermann

Das vorliegende Buch ist die uberarbeitete Fassung meiner Dissertation, die ich im Wintersemester 1994 an der Fakultat fur Padagogik der Universitat Bielefeld eingereicht habe und yom Graduiertenkolleg "Geschlechterverhalt nis und sozialer Wandel - Handlungsspielraume und Definitionsmacht von Frauen - der Universitaten Bielefeld, Bochum, Dortmund und Essen gef6r dert wurde. Ich danke Prof. Dr. Ursula Muller und Prof. Dr. Dieter Timmermann fur ihre engagierte Betreuung. Fur die kritische Reflexion danke ich den Profes sorinnen und Kollegiatinnen des Graduiertenkollegs sowie den Mitarbeiterin nen des Zentrums fUr Interdiszipliniire Frauenforschung der Universitat Bie lefeld. Dem DGB Landesbezirk der Abteilung Jugend, dem Hausteam der Ju gendbildungsstatte Hattingen und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern danke ich fUr ihre Zusammenarbeit bei der Durchfiihrung der Bildungssemi nare. Mein Dank gilt auch meinen Freundinnen und Freunden sowie meinen Eltern, die mit geschiirften Geist und Blick korrigiert und mich unterstutzt haben. BielefeldlMiinchen im Miirz 1997 nine Einleitung "Nicht so wie unsere Eltern!" "BloB nicht nur Hausfrau und Mutter!" "Kinder ja, aber spater!" Solche und ahnliche Aussagen junger Frauen und demeanour entsprechen den Beobachtungen in den Sozialwissenschaften. Sie deuten den tiefen Wunsch vieler lugendlicher nach einem "kulturellen Wandel" (ZOLL u. a. 1989) oder einer "neuen artwork der Lebensfiihrung" (BEHRINGER u. a. 1989) an. Der be obachtbare Wandel sozialer Strukturen und Lebensformen resultiert aus Ver anderungen der Bedeutung des Berufslebens, der traditionellen Arbeitstei lung zwischen den Geschlechtern sowie aus den damit verbundenen Einstel lungen und Bediirfnissen. Viele TheoretikerInnen fiihren die Moglichkeit ei nes gesellschaftlichen Wandels auf einen ModernisierungsprozeB zuriick.

Show description

Read more
German 10

Qualitäts Lehre: Einführung · Systematik · Terminologie by Walter Geiger

By Walter Geiger

Vorwort Die acht Jahre seit der 1. Auflage brachten der Qualitatslehre fundamentale Umbriiche. Vor 1986 beschrankte sich ihre Weiterentwicklung quickly nur auf nationale Aktivitaten. Der Stand der Technik, insbesondere in den united states und bei der eu association for caliber (EOQ), wurde als foundation betrachtet. Am Ende dieser Peri ode waren eine Normen reihe mit weit iiber four hundred Begriffen sowie zahlreiche Verfahrensnormen verabschiedet. Ab 1986 gewannen internationale Normen des 1979 gegriindeten ISO TC 176 zunehmend Bedeutung, auch durch die Ubernahme der "ISO 9000-Familie" als nationwide zu iiberneh mende EN-Normen. Wegen der anfanglich ablehnenden Haltung der deutschen Industrie waren sie nun ohne jede Vorbereitungsmoglichkeit schlagartig einzuftihren. Wider spriichlichkeiten zu den nationwide vorher entwickelten Auffassungen waren dabei naturge miill nicht zu vermeiden. Deren UberbrUckung wird kiinftig zunehmend schwieriger, zumal der EinfluB der deutschen Normung auf die internationale Entwicklung bei we merchandise nicht der wirtschaftlichen Bedeutung des deutschen Exports entspricht. Andererseits ist die deutsche Exportindustrie geneigt, sich vorwiegend oder ausschlieBlich mit internatio nal geltenden Regeln auseinanderzusetzen, auch wenn diese im Vergleich zu nationalen Regelungen viele Wiinsche offen lassen.

Show description

Read more
German 10

Erfahrene und erfundene Landschaft: Aurelio de’ Giorgi by Jörg-Ulrich Fechner

By Jörg-Ulrich Fechner

"Nous avons l. a. veiie raccourcie a l. a. longueur de nostre nez," liest guy bei Montaigne; und nimmt guy den Satz aus seinem Zusammenhang, so kom mentiert er intestine den Zustand der heutigen Literaturgeschichtsschreibung. Vie1erorten und nicht erst seit gestern sind die Klagen laut geworden, die immer wieder darauf hinweisen, daB die neuere Literaturgeschichte von der Romantik als akademisches Fach begriindet wurde und als romantisches Erbe in Ausrichtung wie Abgrenzung den erstarkenden Nationalismus des 19. Jahrhunderts bis heute spiege1t. Immer noch gangigen Denkkonventio nen zufolge steht der M ythos eines V olkes hinter seinem Schrifttum, wie es sich durch die eine V olkssprache von allen iibrigen absetzt. Es ist unnotig, auf den Widersinn der dadurch begriindeten V orstellungs kette hier weiter theoretisch hinzuweisen; trauriger ist der Tatbestand, daB Literaturgeschichtsschreibung, gleichgiiltig, ob sie synchronistisch oder diachronistisch verfahrt, sich an die Grenzen eines durch die einzelne Sprache bestimmten Raumes halt und damit diesen Sonderbereich aus sei ner lebendigen Verflechtung mit der zumindest gesamteuropaischen Kultur geschichte misplaced, vereinze1t, nur zu oft verabsolutiert und auch wertideolo gisch besetzt. DaB etwa Moliere nach vereinzelten Textbuchiibersetzungen des Barock auf die deutsche Literatur nicht erst seit den sachsischen Ober setzungen der Jahre nach 1730 einwirkt, sondern daB bereits im letzten Jahrzehnt des 17.

Show description

Read more
German 10

Leben in der multikulturellen Gesellschaft: Die Entstehung by Wolf-Dietrich Bukow

By Wolf-Dietrich Bukow

Die Bundesrepublik ist eine multikulturelle Gesellschaft. l Vnd doch ist sie es nieht. Sie ist eine multikulturelle Gesellschaft, die zumindest nach offizieller model keine sein will, sondem naeh wie vor und heute wieder ganz besonders von einem homogenen, ja nationalen Gemeinwesen triiumt. Diese im Grunde ein fache Feststellung zu entschlusseln und deren folgenreiche gesellschaftliehe Bedeu tung aufzuzeigen ist das Ziel der vorliegenden Arbeit. Es ist - so trivial diese Feststellung aueh sein magazine - ein schwieriges Vorhaben. Aber es ist auch ein wichti ges und dringend gebotenes Vnterfangen. Dies gilt nieht nur im Blick auf die natiir lieh ganz besonders betroffenen ethnischen Minderheiten. Es gilt fOr jedes Gesell schaftsmitglied, das sieh unter solchen paradoxen Bedingungen tagtiiglich und ganz lebenspraktisch zu orientieren hat und einen Standpunkt beziehen muB. Vnd dies gilt besonders fur den Sozialwissenschaftler, der in einem speziellen MaS, namlich als Wissenschaftler, gesellschaftliche Verantwortung fur die Gesellschaft, die er nieht nur thematisiert, sondern deren Teil er auch ist, tragt. Glucklieherweise sehen viele Menschen diese Paradoxie, auch wenn es im A ugenblick so aussehen magazine, als ob die Verfechter eines nationalistischen Gesell schaftsverstandnisses wieder die Oberhand gewinnen. Ich darf an dieser Stelle besonders den studentischen Mitarbeitern danken, weil sie sieh nieht irritieren lieBen und diese Problematik mit kleinen selbstandigen ethnischen Vntemehmern, die die angedeutete Problematik in geradezu exemplarischer Weise spiegeln, in 2 vielen Gesprachen durchgegangen sind.

Show description

Read more