German 11

Biographien in Bewegung: Transnationale Migrationsverläufe by Andreas Oskar Kempf

By Andreas Oskar Kempf

Andreas Oskar Kempf behandelt transnationale Migrationsverläufe aus dem ländlichen Raum von Ost- nach Westeuropa mit dem Fokus auf Rumänien und Italien. Er rekonstruiert, in welche biographischen Zusammenhänge die transnationalen Migrationsprozesse eingebettet sind, und arbeitet die handlungsorientierenden Wechselwirkungen zwischen Biographie und Migration in ihrer feldspezifischen Typik auf der foundation von ethnographischen Beobachtungen an den verschiedenen Lebensorten der MigrantInnen sowie extensiven biographischen Fallanalysen heraus. Diese Verknüpfung von Biographieforschung und Ethnographie, im Sinne einer „multi-sited ethnography“, gewährt einen präzisen Einblick in die Differenziertheit transnationaler Migrationsprozesse, wie sie sich auf der Ebene des alltäglichen Handelns sowie in biographischen, familialen und lokalen Zusammenhängen im Rahmen (national)staatlicher, ökonomischer und rechtlicher Bedingungen vollziehen.

Show description

Read Online or Download Biographien in Bewegung: Transnationale Migrationsverläufe aus dem ländlichen Raum von Ost- nach Westeuropa PDF

Similar german_11 books

Einführung in soziologische Theorien der Gegenwart

InhaltIm dritten Band des Einführungskurses Soziologie werdensoziologische Theorien behandelt, die in den letzten 25 Jahren inDeutschland, England und Frankreich entstanden sind und die sich mit demZustand und Wandel heutiger Gesellschaften beschäftigen. Editorial zum Einführungskurs Soziologie Der Einführungskurs ist konzipiert für Studienanfänger anUniversitäten und Fachhochschulen.

Lehr(er)buch Soziologie: Für die pädagogischen und soziologischen Studiengänge Band 2

Wesentlicher Hintergrund dieses zweibändigen soziologischen Einführungswerks ist die Erfahrung, dass die Lehrerbildung an zahlreichen Hochschulen einen, wenn nicht den Schwerpunkt der soziologischen Lehrtätigkeit ausmacht, ohne dass dem seitens der Lehre und Lehrtexte ausreichend Rechnung getragen würde.

Erziehungswissenschaftliche Zugänge zur Waldorfpädagogik

Der Reader bezieht sich auf die mit dem Bologna Prozess stattfindende internationale Akademisierung der waldorfpädagogischen Lehrerausbildung und einem wachsenden öffentlichen Interesse an ihr. Der Inhalt besteht aus paradigmatisch ausgewählten Beispielen zu erkenntnistheoretischen Grundlagen, empirischen und methodischen Zugängen und Unterrichtsinhalten.

Extra info for Biographien in Bewegung: Transnationale Migrationsverläufe aus dem ländlichen Raum von Ost- nach Westeuropa

Example text

31 Gleichzeitig verweist Faist darauf, dass die Handlungsspielräume innerhalb derartiger Beziehungsstrukturen eingeschränkt sein könnten. Wie andere Autoren (vgl. Pries 1996, Portes 1998) knüpft Faist dabei an Bourdieus (u. a. 1992) kapitaltheoretische Konzeptionen an, um die Charakteristiken und Wirkungsweisen von Prozessen, die auf Verflechtungsbeziehungen im Rahmen transnationaler Migrationen beruhen, zu beschreiben. Über Netzwerke, die sich im Zuge von Migrationsprozessen, etwa in Form von Kettenmigration, entwickelten, bildeten sich bestimmte „Übertragungsbahnen“ [transmission belts] (Faist 2000b: 201) zur Gewinnung von Kapitalsorten aus, die Verpflichtungen in Form von Reziprozitäts- und Solidaritätserwartungen implizierten.

Im Zuge dieser Feminisierung der Migration kam der familiären Situation der MigrantInnen eine erhöhte Aufmerksamkeit zu. Ein zentrales Forschungsinteresse bildet die Organisation der verschiedenen Versorgungsleistungen unter den häufig auf mehrere Länder verteilten Familienmitgliedern. Den Hintergrund hierfür bildet der Umstand, dass reproduktive Aufgaben in den Familien sowohl in den Herkunfts- als auch in den Ankunftsländern zu einem überwiegenden Teil von Frauen ausgeführt werden (vgl. Parreñas 2005).

69). 52 Migrations- und biographietheoretische Grundlagen der konkreten Erlebnisinhalte in ihrer jeweils spezifischen lebensgeschichtlichen Einbettung und Bearbeitung, so die Annahme, sind Aussagen darüber möglich, welche Prozesse von Bedeutungsbildung sich im Rahmen der Migrationen herausbilden. Die vorliegende Arbeit wird daher in einen biographietheoretischen Rahmen gestellt, wie im Folgenden ausgeführt wird. 2 Theoretische Konzepte zur Analyse biographischer Bedeutungen von Migration Im vorangegangenen Kapitel zeigte sich, dass Ansätze zu transnationaler Migration im Wesentlichen strukturelle Rahmungen von Migrationsverläufen behandeln.

Download PDF sample

Rated 4.11 of 5 – based on 15 votes