German 10

Basale Soziologie: Soziologie der Politik by Richard Münch

By Richard Münch

Das vorliegende Buch solI in die Soziologie der Politik einfiihren. Ein Einfiihrungsbuch ist kein Lehrbuch. Diese Unterscheidung mochte ich nachdriicklich unterstreichen. Von einem Lehrbuch iiber ein Wis­ senschaftsgebiet erwartet guy eine moglichst vollstandige Reprasen­ tation des in einem Gebiet akkumulierten Wissens. Je mehr dieses Wissen kodifiziert ist, urn so mehr kann das Studium eines Lehr­ buchs die Lektiire der Originalliteratur ersetzen. Demgegeniiber hat eine Einfuhrung in ein Wissenschaftsgebiet einen ganzlich anderen Charakter. Sie vermittelt nicht primar Wissen und sie ersetzt auf keinen Fall die Lektiire der Originalliteratur, vielmehr bietet sie dem Leser im wortlichen Sinne eine erste Ein-Fuhrung in Neuland an, die ihn mehr und mehr befahigen soIl, sich selbstandig in dem fur ihn neuen Land zu bewegen. Das bedeutet, daB dem Leser in allererster Linie eine Perspektive auf den Weg gegeben werden muB, eine kog­ nitive Landkarte, die ihn zu selbstandigen Exkursionen befahigt. Diese Aufgabe einer Einfuhrung solI hier im Vordergrund stehen. Sie kann und darf deshalb kein Literaturbericht sein, sie vermittelt kein lexikalisches Wissen, sondern die spezifisch soziologische Perspektive in der Betrachtung von Politik. Diese Zielsetzung solI schon durch den Titel "Soziologie der Politik", an stelle des gebrauchlichen Titels "Politische Soziologie", zum Ausdruck gebracht werden. Natiirlich kann guy auch den Begriff "Politische Soziologie" mit der Betonung auf Soziologie gebrauchen, mit der er hier im textual content, neben dem Be­ griff "Soziologie der Politik", auch gleichberechtigt Verwendung findet. Der Leser solI die soziologische Denk- und Sichtweise, angewen­ det auf Politik als Gegenstand, erlernen.

Show description

Read Online or Download Basale Soziologie: Soziologie der Politik PDF

Similar german_10 books

Kunst-Investment: Die Kunst, mit Kunst Geld zu verdienen

Mit Kunst Geld verdienen! Hier erfahren Sie alles über die Preisentstehung am internationalen Kunstmarkt und die Investitionsmöglichkeiten in verschiedene Stilrichtungen. Die umfangreiche Adressliste von Auktionshäusern und Händlern erleichtert den Einstige in die internationale Kunstszene

Umweltorientiertes Produktions-Controlling

ZielgruppeWissenschaftler Führungskräfte

Additional info for Basale Soziologie: Soziologie der Politik

Sample text

Diese ist Gegenstand der speziellen Wissenschaften, die nicht auf in sich selbst legitimierte Zwecke gerichtet sind, sondern immer nur auf Zwecke, die weiteren, iibergeordneten Zwecken als Mittel dienen. Angewendet wird dieses Wissen in speziellen Lebensbereichen, die selbst nur eine untergeordnete Rolle im ganzen, auf einen obersten Zweck hin orientierten Gesellschaftsaufbau spielen - im Handwerk, in der Gesundheitsfiirsorge, im Erwerbsleben oder in der Kriegsfiihrung (Aristoteles, Nikomachische Ethik: l094a, l097a).

Bei Ficbte und Schelling, wurde natiirlich durch das Biindnis der preuBischen Universitatsintellektuellen mit dem Staat im Rahmen der preuBischen Universitatsreformen zu Beginn des 19. Jahrhunderts nahegelegt, die allgemein die Idee des Kulturstaates hervorbrachten. Der Staat soUte in erster Linie Kulturideen und ihren Pflegestatten, den Universitaten, verpflichtet sein (Scbelsky 1971: 102-115). Vor diesem Hindergrund ist verstandlich, in welchem Sinne Hegel dem preuBischen Staat seiner Zeit eine ethische Dignitat zuschrieb, die von ihm als Verkorperung der Idee der Sittlichkeit, die normative Integration der in der Sphare der Gesellschaft - der Wirtschaft und der Familien - herrschenden Zersplitterung der Interessen verlangt.

Gehen wir davon aus, daB der Mensch mit zum Teil angeborenen und zum Teil erst erworbenen Bediirfnissen ausgestattet ist, dann liefert ihm die kognitive Komponente der Sprache das notwendige Wissen iiber die Mittel und Wege zur Befriedigung seiner Bediirfnisse. Verstehen wir unter einem angestrebten Zustand der Bediirfnisbefriedigung ein Ziel, dann zeigt die kognitive Komponente der Sprache an, welche Wege zu welchen Zielen fiihren. Dabei bleibt es fiir den Handelnden offen, welche Ziele und welche unter gleich wirksamen Mitteln er wahlt.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 12 votes