German 9

Ausweitung der Markenzone: Interdisziplinäre Zugänge zur by Kai-Uwe Hellmann (auth.), Kai-Uwe Hellmann, Rüdiger Pichler

By Kai-Uwe Hellmann (auth.), Kai-Uwe Hellmann, Rüdiger Pichler (eds.)

Dr. Kai-Uwe Hellmann ist zurzeit Professor am Institut für Kulturwissenschaften an der Universität Leipzig.

Dr. Rüdiger Pichler ist Professor an der FH Wiesbaden.

Show description

Read or Download Ausweitung der Markenzone: Interdisziplinäre Zugänge zur Erforschung des Markenwesens PDF

Similar german_9 books

Politik — Medien — Wähler: Wahlkampf im Medienzeitalter

2002 findet der erste Bundestagswahlkampf mit dem politischen Zentrum Berlin statt. Vier Jahre zuvor gelang es der SPD, mit einern neuen, innovativen Wahl­ kampf die Wahl zu gewinnen. Zum ersten Mal interessierte sich die breite Öffentlichkeit für das, was once bei Wahlkämpfen hinter den Kulissen abläuft.

Customer-Value-Implementierung: Ansätze und Praxisbeispiele zur wertorientierten Unternehmensführung

In den späten 90er Jahren sind in Deutschland für die Strategische Führung vor allem zwei Entwicklungen prägend: Innovationspotentiale werden eher in Produkten als bei Dienstleistungen identifiziert, Ertragspotentiale werden eher in einer Shareholder-Value-Optimierung und einer steigenden Aktienkapitalisierung als bei zufriedenen Kunden gesehen.

Regionalisierung: Theorie — Praxis — Perspektiven

Die Relevanz des Regionalisierungskonzepts wird in verschiedenen sozialwissenschaftlichen Diskursen thematisiert, so im Zusammenhang mit der Globalisierung der Wirtschaft und der Herausbildung regionaler Netzwerke oder der Internationalisierung und Europäisierung der Politik. Die Publikation beschäftigt sich mit Fragen, die im Zusammenhang mit dem steuerungstheoretischen Diskurs gestellt sind.

Portfoliostrategien von Venture-Capital-Gesellschaften: Agencytheoretische Analyse der Zusammensetzung und Größe der Portfolios

Enterprise Capital kommt besonders bei der Finanzierung junger Wachstumsunternehmen eine entscheidende Bedeutung zu. Im Rahmen von modelltheoretischen Analysen untersucht René Thamm die Gestaltungsmöglichkeiten der Portfoliozusammensetzung und -größe. Die Ableitung komparativ-statischer Zusammenhänge zeigt den Einfluss der Eigenschaften von Kapitalgebern und -nehmern.

Additional resources for Ausweitung der Markenzone: Interdisziplinäre Zugänge zur Erforschung des Markenwesens

Sample text

Holler, Dietrich (2003a), Dohle sucht den Super-Hit. Die Dohle-Gruppe will ihre HitMlirkte peppiger gestalten. Der Probelauf findet im jilngsten Laden nahe der Unternehmenszentrale statt. 03, S. 42-43. Holler, Dietrich (2003b), Edeka feilt am Auftritt. Der Autbau einer Dachmarke Edeka hat fiir die Genossen Mchste Prioritlit. Die Edeka-Gruppe will ihre Marktmacht in Markenmacht umsetzen. 03, S. 38-40. Holler, Dietrich (2004a), Branding an der Fulda. Tegut hat harte Zeiten hinter sich. Grund genug, die eigene Position zu bestimmen.

Die hiesigen Discounter (wohl mit einem anderen Warensortiment ausgestattet nnd mit einer kleineren Produktpalette) unterbieten zum Teil das Preisniveau Wal-Marts in Deutschland, vgl. Senge 2004. 45 Vgl. hierzu den Artikel "WaI-Mart is the best! " von Bradley Johnson 2005. " auf Platz 2! 46 Vgl. New York Times 2003a, 2003b, 2003c, 2004c; The New York Review 2004, sowie hier in Deutschland Frankfurter Allgemeine Zeitung 2004b, 2004c 44 Das Prinzip ALDI und die Wal-Martization der Welt 45 skeptischer werdenden Offentlichkeit in den USA muB auch die im April 2003 in Santa Barbara, USA, ausgetragene Konferenz gewertet werden, bei der tiber 200 intemationale Wissenschaftler tiber das System Wal-Mart und seine Konsequenzen mehrere Tage heftig debattierten (vgl.

Grundlagen. Innovative Ansiitze. Praktische Umsetzungen, Wiesbaden, S. 575-604. ), Marke und Markenartikel als Instrumente des Wettbewerbs, Munchen, S. 185-204. SS Vgl. Troy 2004; ElliottIPowe1l2005. 50 Kai-Uwe HellmannIKonstanze Senge Bauer Medien (2002), Perspektiven flir den Markenartikel. OMD, Hamburg. ), Moderne Markenflihrung. Grundlagen. Innovative Ansatze. Praktische Umsetzungen, Wiesbaden, S. 269-288. Beckert, Jens (1996), Was ist soziologisch an der Wirtschafissoziologie? UngewiBheit und die Einbettung wirtschaftlichen Handelns, in: Zeitschrift flir Soziologie 25, S.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 28 votes