German 9

Asset Pricing: Zur Bewertung von unsicheren Cashflows mit by Michael Vorfeld

By Michael Vorfeld

Das Asset Pricing ist ein seit Jahrzehnten etablierter Forschungszweig in der Ökonomie und hat das Ziel, den fairen heutigen Wert von künftigen unsicheren Cashflows zu ermitteln. Eine wichtige Fragestellung besteht darin, welche Diskontraten zur Bewertung der unsicheren Cashflows herangezogen werden sollten.

Michael Vorfeld präsentiert die Grundlagen des Asset Pricing und stellt statische Faktor-Modelle wie das Capital Asset Pricing version (CAPM) und die Arbitrage Pricing conception (APT) vor. Da der risikolose Zinssatz, die Risikoprämie des Marktes sowie der Beta-Faktor zeitvariabel sind, geht der Autor auf dieses Phänomen der Diskontraten ein. Zur Bewertung von unsicheren Cashflows zieht er Bewertungsmodelle heran und unterzieht die wesentlichen Forschungserkenntnisse wie z.B. die Zeitvariabilität einer empirischen Überprüfung. Er identifiziert unter den analysierten statischen und dynamischen Modellen das Pricing-Modell, welches die Aktienrendite am ehesten zu erklären vermag. Der Autor zeigt, dass die dynamischen Modelle nicht überlegen sind, für den Investoren jedoch u.a. aufgrund der verwendeten Vektor-autoregressiven Struktur wertvolle Informationen beinhalten.

Show description

Read Online or Download Asset Pricing: Zur Bewertung von unsicheren Cashflows mit zeitvariablen Diskontraten PDF

Best german_9 books

Politik — Medien — Wähler: Wahlkampf im Medienzeitalter

2002 findet der erste Bundestagswahlkampf mit dem politischen Zentrum Berlin statt. Vier Jahre zuvor gelang es der SPD, mit einern neuen, innovativen Wahl­ kampf die Wahl zu gewinnen. Zum ersten Mal interessierte sich die breite Öffentlichkeit für das, was once bei Wahlkämpfen hinter den Kulissen abläuft.

Customer-Value-Implementierung: Ansätze und Praxisbeispiele zur wertorientierten Unternehmensführung

In den späten 90er Jahren sind in Deutschland für die Strategische Führung vor allem zwei Entwicklungen prägend: Innovationspotentiale werden eher in Produkten als bei Dienstleistungen identifiziert, Ertragspotentiale werden eher in einer Shareholder-Value-Optimierung und einer steigenden Aktienkapitalisierung als bei zufriedenen Kunden gesehen.

Regionalisierung: Theorie — Praxis — Perspektiven

Die Relevanz des Regionalisierungskonzepts wird in verschiedenen sozialwissenschaftlichen Diskursen thematisiert, so im Zusammenhang mit der Globalisierung der Wirtschaft und der Herausbildung regionaler Netzwerke oder der Internationalisierung und Europäisierung der Politik. Die Publikation beschäftigt sich mit Fragen, die im Zusammenhang mit dem steuerungstheoretischen Diskurs gestellt sind.

Portfoliostrategien von Venture-Capital-Gesellschaften: Agencytheoretische Analyse der Zusammensetzung und Größe der Portfolios

Enterprise Capital kommt besonders bei der Finanzierung junger Wachstumsunternehmen eine entscheidende Bedeutung zu. Im Rahmen von modelltheoretischen Analysen untersucht René Thamm die Gestaltungsmöglichkeiten der Portfoliozusammensetzung und -größe. Die Ableitung komparativ-statischer Zusammenhänge zeigt den Einfluss der Eigenschaften von Kapitalgebern und -nehmern.

Additional info for Asset Pricing: Zur Bewertung von unsicheren Cashflows mit zeitvariablen Diskontraten

Sample text

17 Der dritte Faktor HML zeigte in dynamischen Analysen einen deutlich geringeren Erkl¨ arungsgehalt f¨ ur Aktienrenditen. 1). 12 KAPITEL 1. EINLEITUNG 1. Kapitel Einführung 2. Kapitel Grundlagen des Asset Pricing 3. Kapitel 4. Kapitel Faktormodelle Vorhersagbarkeit von Aktienrenditen 5. Kapitel Bewertungsmodelle für Assets 6. Kapitel Empirische Analyse und Weiterentwicklungen 7. 1 ¨ (Historischer) Uberblick u ¨ ber das Forschungsgebiet des Asset Pricing Die Urspr¨ unge f¨ ur das moderne Asset Pricing gehen zur¨ uck auf die Arbeit von Daniel Bernoulli 1738,18 die zun¨achst insbesondere in der Mathematik große Beachtung gefunden hat.

609. 67 Vgl. Cochrane (2005), S. 44. und Cochrane (1996), S. 573 KAPITEL 2. GRUNDLAGEN DES ASSET PRICING 33 Kapitel veranschaulicht wird, verwendet die Arbitrage Pricing Theory (APT) Renditen eines weit diversifizierten Portfolios. Das ebenfalls im n¨achsten Abschnitt pr¨asentierte Intertemporal Capital Asset Pricing Model (ICAPM) beinhaltet makrok¨onomische Variablen wie das Volkseinkommen oder die Inflation als Faktoren sowie Variablen, die makro¨okonomische Variablen oder Assetrenditen vorhersagen.

F¨ Fortgang dieser Arbeit ist insbesondere der erwartete Nutzen des Konsums von Bedeutung. Die k¨ unftigen Konsumm¨oglichkeiten sind unsicher und beeinflussen das Investment der Investoren in Assets, da die Verm¨ogenswerte, die nicht konsumiert werden, in Assets investiert werden und dadurch einen Einfluss auf die Assetpreise aus¨ uben. 1) s=1 Die Funktion u ist die von Neumann-Morgenstern Nutzenfunktion f¨ ur den mehrperiodigen Assetmarkt. Die Wahrscheinlichkeiten π sind die nat¨ urlichen Wahr¨ scheinlichkeiten der Investoren auf den Zust¨anden s.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 16 votes