German 10

Arzneimittelprüfung am Menschen: Ein interdisziplinäres by M. Mohs (auth.), K. D. Bock, L. Hofmann (eds.)

By M. Mohs (auth.), K. D. Bock, L. Hofmann (eds.)

Show description

Read Online or Download Arzneimittelprüfung am Menschen: Ein interdisziplinäres Gespräch PDF

Best german_10 books

Kunst-Investment: Die Kunst, mit Kunst Geld zu verdienen

Mit Kunst Geld verdienen! Hier erfahren Sie alles über die Preisentstehung am internationalen Kunstmarkt und die Investitionsmöglichkeiten in verschiedene Stilrichtungen. Die umfangreiche Adressliste von Auktionshäusern und Händlern erleichtert den Einstige in die internationale Kunstszene

Umweltorientiertes Produktions-Controlling

ZielgruppeWissenschaftler Führungskräfte

Additional info for Arzneimittelprüfung am Menschen: Ein interdisziplinäres Gespräch

Example text

Damit wird deutlich, wie die volle Aufklarung der Versuchsperson und das Interesse an einer moglichst objektiven Prtifung unerwtinschter Nebenwirkungen sich offensichtlich widerstreiten. Aus diesem Dilemma kann man nur herauskommen, wenn man die Forderung nach Aufklarung darauf reduziert, daB der Patient allgemein orientiert wird, daB man ein neues Mittel versuchen und ftir ihn jedes ernsthafte Risiko gewissenhaft ausschlieBen wolle. Wir meinen, daB eine daraufhin gegebene Zustimmung den Arzt zum Handeln voll berechtigen sollte.

B. im Franzbsischen ublich ist. Das hatte auch den Vorteil, daB man abgrenzen kann gegenUber der Sozialethik, die in der Individualethik des Arztes impliziert ist. Man hat jedenfalls auch schon Modelle konstruiert, die versuchen, mit einer geringeren Patientenzahl in der Gruppe auszukommen, die offensichtlich benachteiligt ist, fUr die der Trend also ungUnstig ist. Nun sind in den letztenJahren erhebliche Zweifel daran geauBert worden, ob das Konzept der Zufallsauswahl Uberhaupt geht. Es laBt sich namlich praktisch nicht realisieren.

Selbstand und Relation schlieBen sich nicht aus, sondern bedingen sich gegenseitig zum Wesen der Person. Damit soli die berechtigte Sorge um den Schutz der leiblichen und sittlichen Integritat des Individuums nicht heruntergespielt werden. Aber gerade dieser Schutz bedarf in sittlicher Hinsicht einer genauen Differenzierung. Was es, zu sichern gilt, ist die Selbstverantwortung mit der freien Entscheidung des Individuums. Die Bereitschaft zu Experimenten darf nicht durch Tauschung erschlichen und schon gar nicht durch direkten und indirekten Druck erreicht werden.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 10 votes