German 11

Altlastenhandbuch des Landes Niedersachsen. Materialienband: by M. Heinisch, G. Dörhöfer, H. Röhm (auth.)

By M. Heinisch, G. Dörhöfer, H. Röhm (auth.)

Der vorliegende Materialienband ergänzt und vertieft die Darstellung geologischer Erkundungsmethoden.
Oberflächenerkundungsmethoden (z.B. die Anwendung geologischer Karten), Aufschlußmethoden (Sondierbohrungen, Bohrungen, Schürfe usw.) werden detailliert dargestellt.
Der Praktiker findet hier wertvolle Hinweise für die im Altlastenbereich sinnvoll einsetzbaren Verfahren.

Show description

Read or Download Altlastenhandbuch des Landes Niedersachsen. Materialienband: Geologische Erkundungsmethoden PDF

Similar german_11 books

Einführung in soziologische Theorien der Gegenwart

InhaltIm dritten Band des Einführungskurses Soziologie werdensoziologische Theorien behandelt, die in den letzten 25 Jahren inDeutschland, England und Frankreich entstanden sind und die sich mit demZustand und Wandel heutiger Gesellschaften beschäftigen. Editorial zum Einführungskurs Soziologie Der Einführungskurs ist konzipiert für Studienanfänger anUniversitäten und Fachhochschulen.

Lehr(er)buch Soziologie: Für die pädagogischen und soziologischen Studiengänge Band 2

Wesentlicher Hintergrund dieses zweibändigen soziologischen Einführungswerks ist die Erfahrung, dass die Lehrerbildung an zahlreichen Hochschulen einen, wenn nicht den Schwerpunkt der soziologischen Lehrtätigkeit ausmacht, ohne dass dem seitens der Lehre und Lehrtexte ausreichend Rechnung getragen würde.

Erziehungswissenschaftliche Zugänge zur Waldorfpädagogik

Der Reader bezieht sich auf die mit dem Bologna Prozess stattfindende internationale Akademisierung der waldorfpädagogischen Lehrerausbildung und einem wachsenden öffentlichen Interesse an ihr. Der Inhalt besteht aus paradigmatisch ausgewählten Beispielen zu erkenntnistheoretischen Grundlagen, empirischen und methodischen Zugängen und Unterrichtsinhalten.

Extra resources for Altlastenhandbuch des Landes Niedersachsen. Materialienband: Geologische Erkundungsmethoden

Sample text

Zunachst werden die Bildmittelpunkte M1 und M2 beider Luftbilder als Schnittpunkte der Verbindungslinien der gegenOberliegenden Rahmenmarken ermittelt und durch Kreuze mit einem feinen Filzstift markiert. Wegen der LangsOberdeckung von 60 % enthalt jedes Luftbild neben seinem eigenen Mittelpunkt die Mittelpunkte der beiden Nachbarbilder, die aus diesen Obertragen werden. Bei einem Luftbildpaar wird nur der Mittelpunkt des jeweils anderen Bildes (M1 " M2,) Obertragen und markiert. Die eingezeichnete Verbindungslinie wird als Bildbasis bezeichnet.

A dendritisches, b rechtwinkliges, c spalierartiges und d radialesEntwasserungsmuster Auf direkt auswertbare morphologische Objekte wurde bereits eingegangen. Morph%gische Lineare sind geologische Strukturen, die sich dem Luftbild nur indirekt mit dem Wissen um Erosionsvorgange und -form en entnehmen lassen. 3 als Schwachezonen erkennbare Storungen, die besonders leicht erkennbar sind, wenn sie schrag oder rechtwinklig zum Schichtstreichen verlaufen und zu Versatzen fOhren sowie freigelegte pfropfenformige Vulkanschlote, rippenartige Ganggesteine oder deckenbildende Eruptivgesteine.

000. 1eil amtlicher Karten liegt darin, daB die Regeln fOr die Generalisierung von Beginn der kartographischen Landesaufnahme an festgelegt waren und den Bearbeitern so nur wenig gestalterischer Spielraum blieb. Allerdings wurden diese Vorschriften im Laufe der Zeit Oberarbeitet, was das optische Erscheinungsbild auch von Karten eines MaBstabs im Zuge der zeitlichen FortfOhrung und Oberarbeitung verandert hat (5. Abb. 9 - 12). Werden diese Anderungen der Vorschriften bei der multitemporalen Auswertung von Karten aus unterschiedlichen Epochen nicht berOcksichtigt, kommt es zwangslaufig zu MiBdeutungen .

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 47 votes